Bernhar_Messing_GmbH_Natursteine_Fliesen_Grabmale_Logo.png

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.: 8.00 - 18.00 Uhr
Sa.: 9.00 - 13.00 Uhr

CHRONIK

1894 - In Kempen gründet Bernhard Messing in der alten Schulstraße, genannt "dat Höfke", seinen Betrieb.
1901 - Umzug zur damaligen Aldekerker Straße 4.
1928 - Erweiterung des Betriebes auf dem Grundstück Aldekerker Straße 41 durch die 2. Generation Bernhard Messing und Ehefrau Seraphine.
1932 - Eintragung der Marmorschleiferei in die Handwerksrolle.
1947 - Lieferung der Tuffsteine für den Aufbau der Propsteikiche.
1949 - Vergrößerung der Marmorschleiferei.
1950 - Der Beginn der Fliesenverlegung.
1952 - 1. Werksbezug von Fliesen beim damaligen Hersteller Wessel (heute AWS) und Ostara.
1955 - die 3. Generation tritt ans Ruder: Fliesenleger- meister Josef Messing.
1959 - Kauf des 1. LKW´s: ein Mercedes-Benz.
1968 - Vergrößerung der Firma um das Grundstück Kerkener Straße 6.
1978 - Baubeginn der neuen Büro- und Ausstellungs-räume Kleinbahnstraße 65.
1979 - Eröffnung der neuen Büro- und Ausstellungs- räume, samt der neuen Lager- und Produktionsstätten auf der Kleinbahnstraße 65.
1981 - Kauf des 1. Computers.
1994 - Firmenjubiläum: 100 Jahre Bernhard Messing.
2000 - seit dem 01.01.2000 liegt das Firmenruder in den Händen von Fliesenlegermeister Bernhard Messing und Steinmetzmeister Markus Messing in der 4. Generation.